SCHWERPUNKT STADTERLEBNIS „ZUFUSSGEHEN“

Die Stadt Graz startete im Jahr 2010 unter dem Motto „Graz steigt um!“ ein neues Kampagnendesign zur Sanften Mobilität, eine verkehrspolitische Ausrichtung, die seit über 20 Jahren aktiv verfolgt wird. Neu sind das einheitliche Erscheinungsbild und die Kommunikationslinie zur Sanften Mobilität, die sich von konventionellen Werbestrategien und klassischen Informationskanälen deutlich unterscheiden. Das Jahr 2011 stand unter dem Motto des Stadterlebnisses Zufußgehen. Die Managerie hat mit einem alternativen, bunten, interaktiven, kommunikativen und partizipativen Programm im Rahmen von „Graz steigt um!“ unter dem Titel „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“ eine Kampagne konzipiert und umgesetzt, in der von Mai bis September 2011 den GrazerInnen die Stadt zu Füßen gelegt wurde.

Die Kampagne „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“ hatte zum Ziel, das Thema Sanfte Mobilität neu zu positionieren, indem die Gefühlswelt der GrazerInnen durch sinnliche, erlebbare und spielerische Elemente sowie emotionale Appelle angesprochen und gleichzeitig Informatives durch ExpertInnengespräche vor Ort und durch Social Media vermittelt wurde. Wenn wir spazieren und flanieren, wenn wir laufen oder walken, gehen und schlendern, dann bedienen wir uns einer der natürlichsten Formen der Bewegung – wir gehen zu Fuß! Nicht nur umweltfreundlich und gesund, sondern vor allem als Erlebnis für die Sinne gestalten sich die Wege auf den eigenen Beinen: Wer zu Fuß geht, hört sieht und fühlt die Besonderheiten der Stadt und ihrer Menschen intensiver und vielfältiger!

ZIELGRUPPEN

Immer weniger Menschen gehen zu Fuß. Auch in Graz ist dieser internationale Trend messbar. Wer zu Fuß geht, bedient die Sinne – hört, sieht und fühlt die Stadt und ihre Menschen intensiver und vielfältiger! Ziel war es, eine Jahreskampagne zu entwickeln, die das Thema Zufußgehen in Graz im Jahr 2011 als Gesamtpaket beinhaltet und richtet sich an

     FußgängerInnen als sanfteste VerkehrsteilnehmerInnen, um ihnen Wertschätzung, Spaß und Freude an der Sanften Mobilität entgegenzubringen und

    AutofahrerInnen, die zum Umsteigen aufs Zufußgehen motiviert werden sollen, vor allem für die kurzen Fahrten (unter 5 km), die in Graz 23% ausmachen.

DIE KAMPAGNE BEDIENTE ZWEI SCHWERPUNKTE:

KOMMUNIKATION

In der Kampagne „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“ war Kommunikation das wichtigste Element. Sie fand im mobilen Kommunikationsbüro, dem Haus des Gehens, und über Social Media statt. Über das Thema Zufußgehen wurde gesprochen, diskutiert, nachgedacht, gelacht, geschmunzelt, angeregt, gestaunt und geflüstert. Die Kampagne machte neugierig und das Zufußgehen in Graz wurde in den Köpfen der GrazerInnen positiv verankert. Sie lieferte informative, spannende, anregende, humorvolle und fachlich kompetente Inhalte als Gesprächsstoff. Besonders wichtig dabei war die Partizipation der GrazerInnen: Sie wurden Teil einzelner Aktionen und Interventionen und zum Mitmachen, Fortführen, Nachahmen und Weiterdenken angeregt. Die Kampagne vernetzte und machte Spaß!

AKTIONEN, INTERVENTIONEN & PERFORMATIVES

Diese fanden in verspielter, liebevoll-beglückender, performativer und alternativer Form von Mai bis September 2011 an verschiedenen Orten in Graz statt, um eine breite Zielgruppe zu erreichen. Die Aktionen sprachen Menschen aller Altersklassen, jeglicher Herkunft und alle VerkehrsteilnehmerInnen an. Sie „stolperten“ zufällig darüber oder wurden explizit dazu eingeladen und stellten die Möglichkeit in den Raum (der Welt 😉 ), statt mit dem Auto, dem Bus oder der Straßenbahn zu fahren, zu Fuß zu gehen. Eines hatten alle Aktionen gemeinsam: Sie berührten Menschen so, dass sie davon erzählten, mitmachten und sich inspirieren liessen. Die Kampagne machte Lust aufs Zufußgehen!

PROGRAMM & INTERVENTIONEN

hier gehts weiter